Sommer-IT-Woche

IT spannend und kreativ erleben!

Eine Woche lang Spiele, Apps und Roboter programmieren, mit einem 3D-Drucker experimentieren oder einen Blick hinter die Kulissen spannender Salzburger IT-Betriebe werfen und Expert/innen bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen – die Sommer-IT-Woche für insgesamt 30 Mädchen und Burschen macht’s möglich!

Hier kannst du das ganze Programm downloaden!

 

Ob wildes Start-up, solider Handwerksbetrieb oder Großkonzern: Kaum ein Unternehmen kann heute noch ohne IT produzieren, kommunizieren oder die eigenen Dienstleistungen und Produkte verkaufen. IT-Expert/innen sind gefragt wie nie.

 

Ziel der Sommer-IT-Woche ist, durch spannende und niederschwellige Angebote Jugendliche für Informationstechnologie zu begeistern und aufzuzeigen, welche Facetten IT-affine Berufe bieten können. Im Vordergrund steht die Förderung von Kreativität, Offenheit für neue Herangehensweisen und unkonventionelle Ideen, Eigeninitiative, Kooperationsfähigkeit und Selbstverantwortung. Der Spaß soll dabei nicht zu kurz kommen.

 

Die Jugendlichen haben eine abwechslungsreiche Woche: Das Austesten der eigenen Stärken, das Tüfteln an verschiedenen Aufgabenstellungen und die Möglichkeit, Einblicke in international erfolgreiche Salzburger IT-Unternehmen zu gewinnen. Folgende Betriebe öffnen ihre Türen und reden mit den Jugendlichen, mit IT-Expertinnen und IT-Experten über Jobmöglichkeiten und die eigene Laufbahn: COPA-DATA, eurofunk Kappacher, SBS (Salzburger Banken Software), SKIDATA, Sony DADC.

 

Nach der Sommer-IT-Woche sollen die Jugendlichen nicht nur eine spannende Ferienwoche verbracht und einen guten Einblick in die Vielfalt der IT gewonnen haben, sondern sich im besten Fall denken: „Das wäre doch auch etwas für mein zukünftiges Ausbildungs- und Berufsleben“.

 

Programmauskunft: Julia Eder, Salzburg Research, julia.eder@salzburgresearch.at

Bildergalerie

Tag 1 Hansjörg Weitgasser, Berufsgruppensprecher der Salzburger IT-Unternehmen, und Siegfried Reich, Geschäftsführer von Salzburg Research begrüßten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen der ersten SommerITWoche im Namen aller Veranstalter. Weitgasser stellte kurz die Firmen vor, die in dieser Woche besucht werden, bevor die Jugendlichen zur Kennenlern-Runde mit Akzente Salzburg starteten. Spannend ging der erste Tag weiter. HappyLab, Salzburg Research und die Uni Salzburg luden ein zu Textildesign, 3D Druck und Programmieren mit Scratch.

Tag 2 Heute stand App- und Spieleprogrammierung an der Fachhochschule Salzburg am Programm. Am Nachmittag ging es zu Eurofunk Kappacher.

Tag 3 COPA-DATA: Am dritten Tag der SommerITWoche wurde der Innovationsführer für Automatisierungs-Software COPA-DATA besucht. Neben einer Führung durch das Unternehmen und Vorstellung der Produktpalette konnten die Jugendlichen das Software-System zenon genau unter die Lupe nehmen und damit selbst programmieren.

 

SKIDATA

Den Nachmittag verbrachten die Jugendlichen bei SKIDATA, dem führenden Anbieter von Zutritts-, Management- und Ticketing-Lösungen.

Nebem dem Zerlegen von PCs erfuhren die IT-Mädels und -Burschen beim Kryptographie Workshop viel Wissenswertes über diverse Verschlüsselungstaktiken der Kryptographie. Mit Experten aus der Softwareentwicklung wurde ein Hamster programmiert und zu guter Letzt gab es im Showroom eine Vorstellung aller SKIDATA Produkte.

Tag 4 Die erste Station des vierten Tages war eine Betriebsbesichtigung bei Salzburger Banken Software (SBS).

 

Beim Workshop HappyLab gab es die Gelegenheit, sich sein eigenes elektronisches Musikinstrument zu bauen.

 

Schließlich folgte eine Betriebsbesichtigung bei Sony DADC.

Tag 5 - Abschluss-Veranstaltung

Am 29.07. ging die IT-Sommerwoche schließlich zu Ende. Die Jugendlichen konnten eine Woche lang in Berufe der Informationstechnik hineinschnuppern, erste Schritte beim Programmieren wagen, mit einem 3D-Drucker experimentieren, Spiele und Apps entwickeln, Elektronik löten und Salzburger IT-Unternehmen besuchen.

Am Vormittag des letzten Tages bereiteten die Mädchen und Burschen zwischen 12 und 16 Jahren ihre Abschlusspräsentationen vor, die dann zu Mittag vorgetragen wurden. Anschließend wurden die Teilnahme-Urkunden überreicht.

Statements der Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Flora Philipp, 15 Jahre:

Wir haben vieles neu gelernt und gezeigt bekommen. Es ging darum, einen Eindruck von der Branche zu bekommen. Das ist gelungen – das hat mir auch besonders gut gefallen, weil ich jetzt einen Rundumüberblick davon habe.

Michaela Puchner, 13 Jahre:

Die praktischen Aufgaben und Workshops, wo wir z. B. selber löten durften, habe ich cool gefunden. Zunächst ist man sich nicht sicher, warum man das eine Kabel mit dem anderen zusammenlötet, aber wo dann alles schlussendlich wirklich funktioniert hat, war das ein cooles Erfolgserlebnis.

Die Unternehmen haben uns ihre Programme genau erklärt, gezeigt wie sie funktionieren und uns auch probieren lassen. Das war schon eine coole Erfahrung.

Ich habe Computer immer schon gern gemocht und muss mich als Mädchen in der IT-Welt manchmal ein bisschen durchsetzen. Aber meine IT-Begeisterung ist so groß, dass ich mir sicher bin, dass ich auch in Zukunft in dem Bereich arbeiten werde. Welcher das sein wird – ob Hard- oder Software – darüber bin ich mir aber noch nicht sicher.

 

Jan Sprenger, 13 Jahre:

Die ganze Woche hat sehr viel Spaß gemacht! Die Workshops und Firmenbesuche waren cool und ich habe auch neue Freunde gefunden, die ähnliche Interessen haben wie ich.

Simon Frauenschuh, 12 Jahre:

Ich hatte schon vorher Interesse an IT, aber durch die Woche wurde der Bereich für mich noch interessanter.

Nach der HTL könnte ich mir vorstellen, an der FH eine IT-Ausbildung zu machen oder aber auch in einem der besuchten oder anderer Technik- oder IT-Betriebe eine Lehre zu absolvieren. Am meisten würde mich der Programmier-Bereich ansprechen.

Betriebsbesichtigungen bei folgenden Salzburger IT-Unternehmen

Für IT-Girls & IT-Boys
von 12-16 Jahren

25. - 29. Juli 2016

Fachgruppe Unternehmensberatung,

Buchhaltung & Informationstechnologie

Tel: +43 662 8888-636

ubit@wks.at

Julius Raab Platz 1

5027 Salzburg